Herzlich Willkommen bei der SPD Vaihingen/Enz!

Wir möchten Sie informieren über uns und unsere Aktivitäten. Wenn Sie mitarbeiten möchten, sind Sie herzlich willkommen.

Die Vorstandschaft sowie die StadträteInnen, OrtschaftsrätInnen freuen sich über ihren Besuch. Für konstruktive Kritik an unser Homepage sind wir dankbar

Ihre Ortsvereinsvorsitzende
Anita Götz
Lerchenbergstr. 1
71665 Vaihingen Horrheim
EMail : Anita-Goetz(at)t-online.de

 
 

Topartikel Ortsverein SPD Vaihingen-Oberriexingen spricht sich für den Erhalt des Krankenhauses aus

 

 

 

 

Der SPD in Vaihingen und Oberriexingen spricht sich auf ihrer Mitgliederversammlung für den Erhalt des Krankenhauses in Vaihingen aus. Zumindest sollten alle in Frage kommenden Möglichkeiten nochmals ernsthaft durchdacht werden, insbesondere die sogenannte Variante 2, welche vom Ärzteteam  Vaisana entwickelt wurde. Die derzeitig von Landrat und Kliniken GmbH vorgelegten Argumente überzeugen die Sozialdemokraten im Raum Vaihingen nicht, weshalb sie die Bemühungen um eine erneute Bewertung der Wirtschaftlichkeit des Krankenhauses Vaihingen im Kontext der gesamten Kliniklandschaft im Kreis Ludwigsburg vorbehaltslos unterstützen.

 

Frühere Zusagen für den Erhalt des Standorts Vaihingen müssen eingefordert werden und die in der Vereinbarung mit den Ärzten der Vaisana  erwähnte Weiterentwicklung des Vaihinger Krankenhauses muss  im Gespräch mit allen Beteiligten, den Ärzten, den Krankenkassen und den zuständigen Behörden im Hinblick auf eine  immer älter werdenden  Gesellschaft erneut beraten werden.

 

Mit Blick auf die Landtagswahl in 2016 haben die SPD-Mitglieder die Delegierten für die Nominierungskonferenz zur Wahl des Kandidaten bzw. der Kandidatin für den Wahlkreis Vaihingen gewählt. Den Ortsverein vertreten auf dieser Wahlkonferenz die Mitglieder Ralph König (Ensingen), Anita Götz (Horrheim), Eberhard Berg (Kleinglattbach), Siegfried Wieland (Vaihingen), Michel Wieland (Vaihingen) und Albrecht Noller (Oberriexingen).

 

 

In einer Nachwahl zum Ortsvereinsvorstand wurde für die ausscheidende langjährige und verdiente Kassiererin Angelika Kinscher als Nachfolgerin Martina Attia in diese Funktion gewählt.

Veröffentlicht am 27.04.2015

 

Landespolitik Sozial und glaubwürdig – Lust auf Zukunft machen

Der SPD-Landesvorstand hat Leni Breymaier einstimmig als neue Landesvorsitzende vorgeschlagen. "Ich habe richtig Lust auf diese Aufgabe", sagte die bisherige Landeschefin von ver.di auf der Klausurtagung des Vorstands. Gemeinsam mit dem jetzigen Landesvorsitzenden Nils Schmid stellte Leni Breymaier das Grundsatzpapier "Sozial und glaubwürdig – Lust auf Zukunft machen" zur Erneuerung der SPD in Baden-Württemberg vor.

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 24.07.2016

 

Gasdruckregelanlage der EnBW (Bild: EnBW; Lizenz: CCBYSA) Landespolitik EnBW-Aufsichtsrat: Mit Stächele wird „der Bock zum Gärtner gemacht“

Die SPD hat die Absicht der CDU, den Abgeordneten Willi Stächele in den EnBW-Aufsichtsrat zu entsenden, als „handfesten Skandal“ bezeichnet. Nach Medienberichten soll der ehemalige Finanzminister nach dem Willen der CDU-Landtagsfraktion in das Aufsichtsgremium des Energieunternehmens einziehen.

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 14.07.2016

 

Landespolitik Schmid: AfD geht immer mehr Richtung Rechtsextremismus

SPD-Landesvorsitzender Nils Schmid spricht sich im Interview mit der SÜDWEST PRESSE dafür aus, die AfD als Gesamtpartei vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen. Wir veröffentlichen das Interview hier im Volltext.

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 13.07.2016

 

Europa Brexit: Kampf um die Köpfe und Herzen für Europa offensiv aufnehmen

Der SPD-Landesvorsitzende Nils Schmid erklärt zum Brexit-Votum der Briten: „Das ist eine traurige Zäsur in der Geschichte Europas. Die EU muss jetzt so eng wie nur möglich zusammenstehen, damit nichts weiter ins Rutschen kommt.“

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 24.06.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Evelyne Gebhardt

 

Warum SPD