Herzlich Willkommen bei der SPD Vaihingen/Enz!

Wir möchten Sie informieren über uns und unsere Aktivitäten. Wenn Sie mitarbeiten möchten, sind Sie herzlich willkommen.

Die Vorstandschaft sowie die StadträteInnen, OrtschaftsrätInnen freuen sich über ihren Besuch. Für konstruktive Kritik an unser Homepage sind wir dankbar

Ihre Ortsvereinsvorsitzende
Anita Götz
Lerchenbergstr. 1
71665 Vaihingen Horrheim
EMail : Anita-Goetz(at)t-online.de

 
 

Topartikel Ortsverein SPD Vaihingen-Oberriexingen spricht sich für den Erhalt des Krankenhauses aus

 

 

 

 

Der SPD in Vaihingen und Oberriexingen spricht sich auf ihrer Mitgliederversammlung für den Erhalt des Krankenhauses in Vaihingen aus. Zumindest sollten alle in Frage kommenden Möglichkeiten nochmals ernsthaft durchdacht werden, insbesondere die sogenannte Variante 2, welche vom Ärzteteam  Vaisana entwickelt wurde. Die derzeitig von Landrat und Kliniken GmbH vorgelegten Argumente überzeugen die Sozialdemokraten im Raum Vaihingen nicht, weshalb sie die Bemühungen um eine erneute Bewertung der Wirtschaftlichkeit des Krankenhauses Vaihingen im Kontext der gesamten Kliniklandschaft im Kreis Ludwigsburg vorbehaltslos unterstützen.

 

Frühere Zusagen für den Erhalt des Standorts Vaihingen müssen eingefordert werden und die in der Vereinbarung mit den Ärzten der Vaisana  erwähnte Weiterentwicklung des Vaihinger Krankenhauses muss  im Gespräch mit allen Beteiligten, den Ärzten, den Krankenkassen und den zuständigen Behörden im Hinblick auf eine  immer älter werdenden  Gesellschaft erneut beraten werden.

 

Mit Blick auf die Landtagswahl in 2016 haben die SPD-Mitglieder die Delegierten für die Nominierungskonferenz zur Wahl des Kandidaten bzw. der Kandidatin für den Wahlkreis Vaihingen gewählt. Den Ortsverein vertreten auf dieser Wahlkonferenz die Mitglieder Ralph König (Ensingen), Anita Götz (Horrheim), Eberhard Berg (Kleinglattbach), Siegfried Wieland (Vaihingen), Michel Wieland (Vaihingen) und Albrecht Noller (Oberriexingen).

 

 

In einer Nachwahl zum Ortsvereinsvorstand wurde für die ausscheidende langjährige und verdiente Kassiererin Angelika Kinscher als Nachfolgerin Martina Attia in diese Funktion gewählt.

Veröffentlicht am 27.04.2015

 

Europa Brexit: Kampf um die Köpfe und Herzen für Europa offensiv aufnehmen

Der SPD-Landesvorsitzende Nils Schmid erklärt zum Brexit-Votum der Briten: „Das ist eine traurige Zäsur in der Geschichte Europas. Die EU muss jetzt so eng wie nur möglich zusammenstehen, damit nichts weiter ins Rutschen kommt.“

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 24.06.2016

 

Bild: dpa Aus dem Parteileben Leni Breymaier zur Kandidatur als Landesvorsitzende

Liebe Genossinnen und Genossen,

vergangenen Samstag erklärte ich im Landesvorstand meine Kandidatur zur Vorsitzenden der SPD Baden-Württemberg.

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 17.06.2016

 

Aus dem Parteileben Erneuerungsprozess: Breymaier erklärt Kandidatur zum Landesvorsitz

Die Mitglieder des Landesvorstands haben auf einer Klausursitzung am Samstag mit ihrem Rücktritt zum Landesparteitag im Herbst den Weg für Neuwahlen nun auch formal frei gemacht. Der Landesparteitag ist am 22. Oktober 2016 in Heilbronn. Antragsschluss hierzu ist der 10. September.

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 13.06.2016

 

Kreisverband Macit Karaahmetoglu neuer Kreisvorsitzender

Neuaufbruch bei der SPD im Kreis Ludwigsburg – „Engagierter und kompromissloser Einsatz für soziale Gerechtigkeit“

Die SPD im Kreis Ludwigsburg startet nach der Wahlniederlage bei der Landtagswahl einen Neuaufbruch. Bei der Kreisdelegiertenkonferenz am Samstag, 11. Juni,  in Tamm wurde Macit Karaahmetoglu zum neuen Kreisvorsitzender gewählt.  Er folgt Lars Barteit nach, der aus beruflichen Gründen nicht mehr angetreten ist. Der 47-jährige Karaahmetoglu aus Ditzingen setzte sich bei der Konferenz mit 55 Stimmen gegen Thomas Utz aus Murr durch, der auf 49 Stimmen kam.

Veröffentlicht von SPD Ludwigsburg am 13.06.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Evelyne Gebhardt

 

News-Ticker

27.06.2016 10:39 Einigung im Sexualstrafrecht: „Nein heißt Nein“ kommt
Die Politikerinnen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion haben sich gemeinsam mit den Frauen der SPD-Bundestagsfraktion sowie der Frauen Union der CDU und der ASF am Freitag, den 24. Juni 2016, auf einen gemeinsamen Änderungsantrag zur Reform des Sexualstrafrechts geeinigt, mit dem der Grundsatz „Nein heißt Nein“ umgesetzt wird. Hierzu erklären die Bundestagsabgeordneten Elisabeth Winkelmeier-Becker (CDU), Eva Högl (SPD),

27.06.2016 10:33 Info der Woche: Fracking wie in den USA – nicht bei uns!
Für den Schutz von Mensch und Natur Wir stellen die Gesundheit und den Schutz des Trinkwassers an erste Stelle – vor wirtschaftliche Interessen. Deshalb haben wir durchgesetzt, dass gefährliches Fracking verboten wird. Forschung gibt es nur nach Zustimmung der Länder. Und die Erdgasförderung wird sauber Eckpunkte des neuen Fracking-Gesetzes: Die Risiken für Natur und Mensch

17.06.2016 06:30 In eigener Sache: Neue Forumsoftware – übersichtlichere Struktur
Das Herzstück der WebSozi-Kommunikation – das Forum – wurde mit einer modernen Forensoftware ausgestatte. Basis ist jetzt Burning Board® von der WoltLab® GmbH. Notwendig geworden ist dies aufgrund der fehlenden Aktualisierungen der bisherig genutzten Software. Die Umstellung wurde gleichzeitig zu einer Verschlankung der Themenbereiche genutzt. Dadurch wird das Forum deutlich übersichtlicher und benutzerfreundlicher. Eingeteilt ist

16.06.2016 06:30 WebSozis Seite des II. Quartals 2016 – lars-winter.jetzt
Der Winter bringt den Sommer Gar nicht kalt kommt die Webseite von Lars Winter auf den Bildschirm. Mit seiner Seite lars-winter.jetzt, für seine Bürgermeisterkandidatur extra eingerichtet, zeigt er was eine aktuelle Homepage alles bieten sollte. Aktuelle Beiträge, Videoblogs, Links zu den Social-Media-Auftritten und natürlich umfangreiche Informationen über den Kandidaten. Die Homepage wurde mit einem responsiven

15.06.2016 11:10 SPD setzt sich für Einführung der Finanztransaktionssteuer ein
Die SPD-Bundestagsfraktion widerspricht der Einschätzung der niederländischen Ratspräsidentschaft, dass die Einführung der europäischen Finanztransaktionssteuer vor dem Scheitern stehe. Dies ist aktuell nicht zu erkennen. Es hat in den vergangenen zwölf Monaten große substantielle Fortschritte bei den Verhandlungen gegeben. Am Ende dieser Woche gibt es eine gute Gelegenheit, diese Fortschritte in konkrete Ergebnisse umzusetzen. „Mit großer

Ein Service von info.websozis.de

 

Warum SPD