Kandidaten 15 bis 28

Listenplatz 15

Andreas Lippeck

Enzweihingen


56 Jahre, Architekt, lebe das Modell „Patchworkfamilie“


Ich mag die Stadt in der ich lebe und würde gerne dazu beitragen, dass dies zukünftig auch so bleibt.

Listenplatz 16

Ingeborg Gülderen

Vaihingen


57 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

 

Innenstadt für den Ottonormalverbraucher attraktiv und lebenswert machen.

Listenplatz 17

Yahya Satilmis

Kleinglattbach


45 Jahre, verheirat, 2 Kinder,

  • Vorstand Lohnsteuerhilfe Baden-Württemberg e.V.
  • Beratungsstellenleiter in der Beratungsstelle Vaihingen Enz
  • Kanzleimanager der Germania Steuerberatungsgesellschaft mbH ZN, Vaihingen Enz

Seit 20 Jahren unterstütze ich unsere Mitglieder bei ihren Steuerangelegenheiten.

Listenplatz 18

Giuseppe Sicilia

Vaihingen


36 Jahre

Ingenieur, ledig


Jeder Mensch muss das Recht auf einen bezahlbaren Wohnraum haben, Eltern sollten keine Gebühren für Kitas bezahlen müssen, deshalb möchte ich mich dafür einsetzen.

Listenplatz 19

Konstantinos Xenitopoulos

Vaihingen


46 Jahre, ledig, Hausmeister

  • Ausländerbeirat
  • Obst- und Gartenbauverein Enzweihingen
  • Mitglied im Griechischen Verein
  • langjähriger Organisator des Fests der Internationalen Begegnung

Listenplatz 20

Dagmar Schneider
Kleinglattbach


60 Jahre, verheiratet, Technische Redakteurin

  • Präsidiumsmitglied bei Politik mit Frauen
  • 2. Vorsitzende des VdK Kleinglattbach
  • IGM-Mitglied


Barrieren abbauen – Arbeit, Bauen und Wohnen, Bildung, Information und Kommunikation, Mobilität und Verkehr, Reisen, Erholung und Freizeit, Sport und Gesundheit sind betroffene Lebensbereiche der Barrierefreiheit.
Eine gute Kommunalpolitik berücksichtigt die Voraussetzungen bei den Entscheidungprozessen.

 

Listenplatz 21

Steffen Rohloff

Ensingen


45 Jahre, Angestellter, verheiratet, 2 Kinder

  • Vorsitzender des Elternbeirats der Ensinger Grundschule
  • Mitglied in mehreren Vereinen und bei Verdi

Vaihingens Vielfalt als Chance für positive Veränderungen nutzen.

Listenplatz 22

Elsbeth Rechkemmer-Hüeber

Ensingen


60 Jahre, Krankenschwester, Palliative Care Fachkraft, verheiratet, zwei erwachsene Kinder


Mir ist es wichtig, dass die Infrastruktur im Sozial- und Wirtschaftsraum unter den Gesichtspunkten aller Dimensionen von Nachhaltigkeit weiterentwickelt wird, sodass unser liebenswertes Vaihingen und seine Teilorte auch für kommende Generationen lebenswert bleiben.

Listenplatz 23

Markus Mack

Kleinglattbach

 

41 Jahre, Kaufmann im Lebensmitteleinzelhandel, verheiratet

  • 1.Vorstand im Jugend- und Freizeitclub Kleinglattbach e.V.
  • TAZ Genossenschaftsmitglied
  • Greenpeace Energy Genossenschaftsmitglied

Wichtig ist mir der Ausbau der regenerativen Energien, ich bin gegen Lebensmittelverschwendung und für eine tolerante Gesellschaft.

Listenplatz 24

Scarlett Götz

Vaihingen


37 Jahre, Lebensabschnittgefährte, 1 Sohn,Krankenschwester und Praxisanleiterin. Im Moment in Elternzeit

  • Mitarbeit in der Sozialstation am Ort

Ich möchte mich für Kinder, Familien und Senioren verstärkt einsetzen.

Beispiele: Zusammenführung von Jung und Alt ermöglichen und fördern, leichteres Zusammenspiel von Familie und Beruf, bessere Fördermöglichkeiten,kostenlose Kitas.

Listenplatz 25

Thomas Fischbach

Vaihingen


65 Jahre, verheiratet 2 Kinder 1 Enkel, Dipl.Kfm, IT Projektleiter

  • Mitglied in diversen Vaihinger Vereinen

Achtsamkeit und Respekt vor Mensch und Natur. Ordnung und Sicherheit im öffentlichen Raum.

Listenplatz 26

Jörg Hurst

Kleinglattbach


58 Jahre, Kinder 3+2 (eigene + patchwork), 1 Enkelkind, Projekteinkäufer bei Thales im Bereich Flugsicherung

  • Mitglied im OGV, DLRG

Mein Motto:
Mitdenken, Mitarbeiten, Mitentscheiden
Für ein Miteinander in unserer Stadt.

Listenplatz 27

Peter Stößel

Riet


45 Jahre, ledig, Dipl-Ing (FH), Teamleiter Entwicklung


Die Mobilität wird zunehmend stärker zum Frust für die Menschen, die unterwegs sein müssen und die Menschen die darunter leiden. Die Verwaltung muss deshalb die Dinge in die Hand nehmen, die sie selbst verändern kann und ihren Einfluss dort maximieren, wo sie auf Andere angewiesen ist, so im Straßenverkehr, beim öffentlichen Nahverkehr und bei alternativen Verkehrsmitteln.

Listenplatz 28

Siegfried Wieland

Vaihingen


75 Jahre, Rentner, geschieden, 3 erwachsene Kinder


Für gestaltende Stadtkernsanierung und
sozialen Wohnungsbau.